Rathaus / WirtschaftTourismus

Wasser wird erneut abgestellt!

Wie bereits angekündigt, gehen die Umbauarbeiten an der neuen Druckerhöhungsanlage beim Wasserturm weiter. Auch dieses Mal ist es notwendig die Wasserversorgung zu unterbrechen. Die Abstellung ist für Dienstag, den 06.10.2020 von 22:00 Uhr bis Mittwoch, den 07.10.2020 5:00 Uhr geplant. Um die Unannehmlichkeiten bei der Unterbrechung für möglichst viele Bürgerinnen und Bürger gering zu halten, werden die Arbeiten wiederum in der Nacht durchgeführt. Betroffen sind folgende Straßen in der Hochzone:

Amand-Goegg-Straße 7-9 ● August-Ganther-Straße ● Beethovenstraße ● Friedhofstraße ● Goethestraße ● Hansjakobstraße ● Hauptstraße 3a, 5a-f, 29, 31, 51 ● Haydnweg ● Hebelstraße ● Ignaz-Heim-Straße ● Im Meyersbühl ● Kappelstraße 6-33 ● Kreuzgasse ● Mozartstraße ● Renchtalstraße 6-14 ● Schatzenberg ● Schauenburgstraße ● Scheffelstraße ● Schillerstraße ● Schloßberg 8, 10-15 ● Schubertweg ● Silcherweg ● Uhlandstraße ● Vivaldiweg ● Wilhelm-Busch-Straße

Auch in allen restlichen Straßen in Renchen, kann es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Wasserversorgung bzw. zu Druckschwankungen kommen. Die Mitarbeiter der Wasserversorgung versuchen trotz der Umbaumaßnahmen möglichst viele Einwohner mit Wasser zu versorgen. Wir empfehlen Ihnen dennoch einen kleinen Vorrat an Wasser für die WC-Spülung oder sonstigen Gebrauch anzulegen.

Wenn Sie Fragen zur Unterbrechung der Wasserversorgung haben, steht Ihnen der Wassermeister Sebastian Schäfer unter der Telefonnummer 0172/6448362 zur Verfügung.

 

Hausinstallation überprüfen!

Wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, Ihre hausinterne Wasserversorgung zu überprüfen. Seit 2002 werden Inspektionsberichte an die Verbraucher beim Wasserzählerwechsel übergeben. Die dabei festgestellten Mängel sollten dringend nach den gültigen DIN-Normen (DIN 1988/EN1717) umgebaut werden, so dass keine Schäden an der Hausinstallation bei der Inbetriebnahme der Druckerhöhungsanlage entstehen können. Der eingestellte Wasserdruck am Druckminderer sollte bei höchstens 4-5 bar stehen. Auskünfte und Unterstützung bekommen Sie von Installationsfirmen. Ebenfalls stehen Ihnen bei Fragen die Mitarbeiter der Wasserversorgung zur Verfügung.