Rathaus / WirtschaftTourismus

Teil der Ortsdurchfahrt in Renchen für acht Monate gesperrt - Alle Geschäfte bleiben erreichbar

Wegen Brückenbauarbeiten an der Renchbrücke und der Mühlbachbrücke muss die Ortsdurchfahrt (B 3) in Renchen im Bereich dieser Brücken von Montag, 9. April, bis Ende November gesperrt werden. 
Die Umleitung des Verkehrs erfolgt in der Zeit über die Vogesenstraße und die K 5312.

Die Mühlbachbrücke muss wegen ihres schlechten baulichen Zustands komplett abgerissen und erneuert werden. Bei der Renchbrücke ist eine Teilerneuerung vorgesehen.Hier wird der vorhandene Überbau und der obere Teil der Widerlagerwände abgebrochen und erneuert. 
Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung der B 3 zwischen Ziegelstraße und Badstraße unumgänglich. Alle Geschäfte in der Innenstadt bleiben während der Brückenbauarbeiten aber aus nördlicher Richtung erreichbar. Für Fußgänger wird zudem eine Behelfsbrücke zur Querung der Rench neben der zu sanierenden Renchbrücke eingerichtet.
Um die Belastung für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten wird die Stadt Renchen die Sperrung ebenfalls nutzen und im Sommer die sanierungsbedürftige Wasserversorgungsleitung in der Hauptstraße zwischen Renchbrücke und dem Kreisverkehr am südlichen Ortseingang erneuern.
Gegen Ende der achtmonatigen Sperrung wird das RP auch die Fahrbahndecke ab dem Kreisverkehr am südlichen Ortseingang bis zum Rathaus erneuern. Zum Fräsender alten Fahrbahndecke und dem Einbau der neuen Fahrbahndecke muss dieser Bereich dann jeweils einen Tag vollgesperrt werden. 
Über die genauen Termine hierzu werden die Betroffenen rechtzeitig vorher nochmals informiert.

Die Umleitung während der gesamten Bauarbeiten erfolgt über die bestehende Schwerverkehrsumfahrungsstrecke (Vogesenstraße und K 5312). Die Bushaltestellen Renchen Süd (Hauptstraße, beim Kreisverkehr) werden während der gesamten Bauzeit nicht angefahren. 
Statt dessen werden unweit davon Ersatzhaltestellen in der Vogesenstraße auf Höhe Aldi/Tedi eingerichtet. Die anderen Bushaltestellen werden wie gehabt angefahren. Der Bus fährt über die Vogesenstraße, Schleifweg und Eisenbahnstraße zurück zur Hauptstraße.Das RP bittet die Betroffenen und Verkehrsteilnehmer für die Verkehrsbehinderungen um Verständnis.