Rathaus / WirtschaftTourismus

Kostenfreie Schnelltest-Zeiten erweitert

21.04.2021

Die Stadt Renchen bietet gemeinsam mit dem Seniorenhaus Renchen kostenfreie Corona-Schnelltests für die Renchener Bürgerinnen und Bürger an.

Um Warteschlangen zu vermeiden, ist eine telefonische Terminreservierung erforderlich. Diese erfolgt beim Bürgerbüro Renchen unter Tel. 07843/707-0. Unter Angabe Ihrer Kontaktdaten und Telefonnummer erhalten Sie dort direkt einen Testtermin. Voraussetzung für eine Terminreservierung ist, dass keine corona-typischen Symptome wie Husten oder Fieber vorliegen und kein Kontakt zu einer infizierten Person bestand. Getestet wird täglich von montags bis freitags, jeweils von 12 Uhr bis 13 Uhr und montags, mittwochs und freitags auch von 15 Uhr bis 16.30 Uhr, im Seniorenheim, Hauptstr. 51, Renchen. Die Schnelltests benötigen ca. 15 Minuten bis das Ergebnis angezeigt wird. Im Anschluss erhalten sie eine Bescheinigung über Ihr Testergebnis.

Auch die Stadtapotheke Renchen bietet ebenfalls Schnelltests für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Renchen an. Bitte Sie vorab einen Termin über das Buchungsprogramm auf der Internetseite: www.stadt-apotheke-renchen.de.

Wichtige Hinweise:

  • Bei den Schnelltests handelt es sich um sogenannte PoC-Antigen-Tests, die eine Momentaufnahme darstellen. Ein negativer Antigen-Test rechtfertigt keine Vernachlässigung von Hygiene- oder Abstandsregeln.
  • Wer ein positives Testergebnis erhält, muss sich unverzüglich in Quarantäne begeben und einen PCR-Test vornehmen lassen. Zudem wird das Gesundheitsamt von uns über das positive Ergebnis informiert.
  • Wer sich krank fühlt oder über corona-typische Symptome klagt, wird gebeten, den Hausarzt zu kontaktieren. Personen mit Krankheitssymptomen können in der städtischen Teststelle nicht getestet werden.
  • Der Zutritt zur Teststelle ist nur mit einer FFP2-Maske gestattet.
  • Bitte bringen Sie zur Testung Ihren Personalausweis mit.
  • Vor der Testung müssen Sie eine Einverständniserklärung ausfüllen. Diese wird Ihnen vor Ort ausgehändigt.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

machen Sie Gebrauch von diesem Angebot. Die Schnelltests können ein wesentliches Instrument sein, die Infektionszahlen niedrig zu halten, solange kein großflächiger Impfschutz in der Bevölkerung besteht. Bedanken möchte ich mich bereits jetzt schon bei Herrn Marcus Jogerst-Ratzka vom Seniorenhaus und bei Jan Balkin von der Stadtapotheke für die Bereitschaft die Tests durchzuführen.

Herzlichst

Ihr

Bernd Siefermann
Bürgermeister