Rathaus / WirtschaftTourismus

Räum- und Streupflicht

17.12.2019

Jahreszeitbedingt möchten wir folgende wichtige Hinweise an alle Straßenanlieger geben. Entsprechend der städtischen Räum - und Streupflichtsatzung sind die Anlieger von Gehwegen zur Räum- und auch Streuung (z.B. bei Glatteisbildung) des angrenzenden Gehweges verpflichtet.

Die Räum- und Streupflicht muss an Werktagen bis 07.00 Uhr erfüllt sein, an Sonn- und Feiertagen bis 08.00 Uhr (d.h. die Gehwegfläche muss zum diesem Zeitpunkt geräumt und gestreut sein) und endet jeweils um 20.00 Uhr.
Zum Bestreuen ist abstumpfendes Material wie Sand oder Splitt zu verwenden. Die Verwendung von auftauenden Streumitteln ist verboten. Sie dürfen ausnahmsweise bei Eisregen verwendet werden; der Einsatz ist so gering wie möglich zuhalten.
Es wird im Interesse der Gesundheit und der körperlichen Unversehrtheit der Mitbürger gebeten, die Räum- und Streupflicht zu beachten. Der Schnee Ihres Grundstücks, hierzu gehört auch der Schnee, der vom Schneepflug angehäuft wird, darf nicht wieder auf dieStraße geschoben werden. Bitte achten Sie auch darauf, Mülltonnen und gelbe Säcke so zu platzieren, dass sie vom Räumfahrzeug aus gut sichtbar sind und den Räumdienst nicht beeinträchtigen. Ferner wird noch darauf hingewiesen,dass vom Räumdienst nicht alle Straßen geräumt werden. Es gilt der Leitsatz, dass innerhalb geschlossener Ortschaften bei Glätte grundsätzlich nur die gefährlichen und verkehrswichtigen Stellen abzustreuen sind.