Rathaus / WirtschaftTourismus

Künstlerisch gestaltetes Wandbild am Rathaus

29.03.2019

 

Nicht der „Renchener Amtsschimmel“, wie ihn mancher vielleicht in Zukunft liebevoll nennen mag, sondern die Dichterfigur „Pegasus“ ziert seit dieser Woche die Nordseite des Rathauses.

Sie steht für das Aufstrebende, den Weitblick, das Überwinden von Grenzen, für Weite und Zukunft und stellt einen weiteren Beitrag zur Pflege der Erinnerung an den ehemaligen Schultheißen der Stadt, Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen, dar.

Als Schriftzug wurde von dem großen Barockdichter das Zitat „Das einzig Beständige ist der Wandel“ ausgewählt, da auch im Rathaus stets Weitsicht von der Verwaltung und vom Gemeinderat gefordert ist.

Auch hier sieht man sich dem stetigen Wandel und damit immer wieder neuen Herausforderungen gegenübergestellt.

Gestaltet wurde das Gemälde vom Ulmer Malerbetrieb Franz und Rainer Schott.